Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

Antonie & ihre Geschichte

Im Jahre 1966 beschloss der Hirschauer Stadtrat den Bau eines zweiten Kindergartens.

Frau Antonie Höfler, die selber keine Kinder hatte, stiftete der Stadt Hirschau ein schönes Grundstück, mit der Auflage dies für soziale Zwecke zunutzen. Nachdem die Firma Amberger Kaolinwerke noch eine großzügige Summe von 50.000 DM spendete wurde die Planerstellung in Auftrag gegeben.

Im Januar 1970 wurde mit dem Bau begonnen und im Dezember desselben Jahres konnte man Richtfest feiern.

Am 08.12.1971 nahm der Kindergarten seinen Betrieb auf. Die offizielle Einweihung fand dann im Sommer 1972 statt.

Als 1994 die Stadt das brachliegende Nachbargrundstück kaufte, wurde unser Garten um 1258 qm erweitert. So dass wir nun einen wunderschönen Garten mit altem Obstbaumbestand und trotzdem viel Freifläche zum spielen haben.

Nach 25-jähriger Betriebszeit hatte der Zahn der Zeit massive Schäden hinterlassen. Daher wurde eine Generalsanierung und der Anbau einer Turnhalle (bis dahin wurde in der Eingangshalle geturnt) beschlossen.

Mit Hochdruck liefen im September 1997 die umfangreichen Sanierungsarbeiten an, so dass im Juli 1998 der „neue“ Kindergarten eingeweiht werden konnte.

Unsere beiden Kindergartengruppen waren während dieser Umbaumaßnahme jeweils in einem der beiden anderen Hirschauer Kindergärten ausgelagert.

drucken nach oben