Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

Kooperation und Vernetzung

9.1 Kommune / Pfarrgemeinde

In die Kommune und die Pfarrgemeinde sind die Aktivitäten unserer Einrichtung bestens integriert. Mit den bestehenden Kindertagesstätten wird eng zusammengearbeitet.

Zum Zwergerltreff, zur Mittagsbetreuung und zur Ganztagesschule halten wir guten Kontakt.

 

 

9.2 Zusammenarbeit mit der Schule

Da wir baulich mit der Schule verbunden sind, besteht eine sehr gute Kommunikation und Kooperation mit dieser. Durch das in Amt setzen von Kooperationsbeauftragten in Schulen und Kindergärten wird diese Zusammenarbeit intensiviert.

 

Kooperationsbeauftragte unserer Einrichtung: Frau Eva Fritsch

 

Kooperationsbeauftragte der Schule: Frau Hildegard Feyrer

 

So finden zahlreiche Aktionen statt:

 

  • Planungs-, Beratungs- und Reflexionsgespräche
  • gemeinsame Elternabende („Ist mein Kind schulreif?“)
  • gegenseitige Besuche der Kinder
  • gegenseitige Hospitationen der Fachkräfte
  • Kontakt zu den Schulkindern (Vorschulfest – ehemalige Kindergartenkinder besuchen die baldigen Schulkinder)
  • gemeinsame Unterrichtsstunden (Turnstunde, die Schüler lesen den Kindern vor, die Kindergartenkinder lernen den Schülern ein Lied, usw.)
  • Aktionen zu denen die Schule die Kindergartenkinder einlädt (Schulcircus, Vorführungen)
  • gegenseitige Nutzung der Räumlichkeiten
  • gemeinsame Projekte (z.B. Aktionsmusiktag)

 

 

9.3 Fachdienste

Die mobile sonderpädagogische Hilfe der Frühförderstelle und ein päd. Fachdienst fördern wöchentlich Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, -auffälligkeiten, bzw. Kinder, welche von Behinderung bedroht sind, in unseren Räumlichkeiten.

 

Das Sonderpädagogische Förderzentrum Amberg / Sulzbach-Rosenberg laden unsere Mitarbeiter sporadisch zu Informationsveranstaltungen ein.

 

Zu Logopäden, Ergotherapeuten, Motopädagogen und zur Erziehungsberatungsstelle haben wir über die Familien guten Kontakt.

 

Mit dem Kreisjugendamt Amberg und dem Gesundheitsamt Amberg besteht eine intensive Zusammenarbeit.

 

 

9.4 Schulbegleitungen

Einige Kinder benötigen die Fachkraft einer Schulbegleitung. Diese ist während der gesamten Betreuungszeit anwesend.

 

 

9.5 Vereine / Initiative /Firmen

Ortsansässige Vereine, Initiativen und Firmen unterstützen unsere pädagogische Arbeit im Rahmen ihrer Möglichkeiten; auch durch finanzielle Spenden und Sachzuwendungen. 

drucken nach oben