Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

(von Werner Schulz)

Glaubensabende der Pfarreiengemeinschaft Hirschau-Ehenfeld

Hirschau. Während der Fastenzeit laden die Pfarrgemeinderatsgremien der Katholischen Stadtpfarrgemeinde Märiä Himmelfahrt und der Pfarrei St. Michael Ehenfeld ihre Gemeindemitglieder in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung zu zwei Glaubensabenden ein. Mit der Reformation bzw. dem Klimawandel werden zwei hoch aktuelle Themen aufgegriffen. Der erste Abend findet am Mittwoch, 8. März, um 20 Uhr im Pfarrheim an der Kolpingstraße statt. Über das Thema „500 Jahre nach der Reformation: Wege von Spaltung und Feindschaft zur Einheit“ referieren und diskutieren Pfarrer Roman Breitwieser (evangelische Kirchengemeinde) und der Patoralreferent Diplom-Theologe Johannes Geiger. Er ist geschäftsführender Bildungsreferent der KEB-Wunsiedel und Mitglied in der Ökumene-Kommission des Bistums.

Bei der zweiten Veranstaltung, die am Mittwoch, 15. März, um 20 Uhr im Katholischen Pfarrheim in Ehenfeld beginnt, widmet man sich dem Klimawandel. Ausgangspunkt ist das britische Fernseh-Drama „Der Marsch“ aus dem Jahr 1990, das auf einem Drehbuch von William Nicholson basiert. Er geht von einer unbestimmten Zukunft aus, in der aufgrund des Klimawandels große Teile Afrikas unbewohnbar geworden sind und in Europa die rassistischen Spannungen zugenommen haben. Das damalige Zukunfts-Szenario ist ein Vierteljahrhundert später brandaktuell geworden. Der Film ist ein Plädoyer für mehr Einsatz der Industrieländer für die Entwicklungsländer. Nach dem Film besteht Gelegenheit zur Diskussion. Zu beiden Glaubensabenden ist die gesamte Bevölkerung eingeladen. 

drucken nach oben