Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

(von Werner Schulz)

Ramon Rodriguez weiter Vorsitzender der JU Hirschau

Bei den Neuwahlen des JU-Ortsverbandes wurden Ramon Rodriguez (r.) als Ortsvorsitzender und Annemarie Schinabeck (l.) als seine Stellvertreterin einstimmig wiedergewählt. Neuer Schatzmeister ist der gleichfalls einstimmig gewählte Florentin Siegert (Mitte).
Ramon Rodriguez weiter Vorsitzender der JU Hirschau

Hirschau. An der Spitze des Ortsverbandes der Jungen Union bleibt alles beim Alten. Bei der Jahreshauptversammlung wurden sowohl der seit 2015 amtierende Vorsitzende Ramon Rodriguez als auch seine beiden Stellvertreter Annemarie Schinabeck und Stefan Freimuth einstimmig wiedergewählt.

In seinem Rückblick auf 2016 erinnerte Rodriguez an das Bewerbungstraining, für das man mit der CSU-Ortsvorsitzenden Birgit Birner, die Ausbildungsleiterin bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach ist, eine kompetente Referentin gewinnen konnte. Für die Thematik hätten sich nicht nur Jugendliche interessiert, die noch keine Lehrstelle hatten. Auch Jugendliche, die bereits in Ausbildung waren, sich aber bei einer anderen Firma bewerben wollten und einige Eltern fanden sich zu der Veranstaltung im Schloss-Keller ein. Selbstverständlich war man bei den Großveranstaltungen des CSU-Ortsverbandes präsent, der 2016 sein 70-jähriges Bestehen feiern konnte. Beim Dreikönigs-Frühschoppen war Landtagspräsidentin Barbara Stamm als Festrednerin zu Gast, beim Jubiläumsabend im Dezember der Ex-Parteivorsitzende Erwin Huber. Hoch interessant war der geschichtliche Rückblick auf 70 Jahre CSU Hirschau, den der Ehrenvorsitzende des CSU-Kreis- und Ortsverbandes Werner Schulz gegeben hat. In Zukunft wolle man vor allem das kommunale Geschehen in den Mittelpunkt der Arbeit stellen und dabei ein Sprachrohr der jungen Generation sein. Um kommunalpolitisch auf dem Laufenden zu sein, werde man insbesondere das Gespräch mit den örtlichen Mandatsträgern wie Bürgermeister Hermann Falk und den Mitgliedern der CSU-Stadtratsfraktion mit ihrem Vorsitzenden Dr. Hans-Jürgen Schönberger suchen. Schon jetzt müsse man den Blick auf die Stadtratswahlen 2020 richten, wo die Junge Union – wie in der Vergangenheit - auf der CSU-Stadtratsliste entsprechend vertreten sein muss. In jedem Fall gelte es, die Mitgliederwerbung zu intensivieren. Dazu sei es nötig, Veranstaltungen mit Themen anzubieten, die für Jugendliche interessant sind. So könne man sich z.B. die Wiederholung des Bewerbungstrainings vorstellen. Auf jeden Fall wolle man einen in regelmäßigen Abständen stattfindenden JU-Stammtisch einführen. Erfreut zeigte sich der Vorsitzende, dass mit dem 20-jährigen Florentin Siegert ein „engagierter ganz Junger“ bereit sei, als neuer Schatzmeister Verantwortung in der Vorstandschaft zu übernehmen. Die Neuwahlen erbrachten folgende durchwegs einstimmigen Ergebnisse:  Ortsvorsitzender: Ramon Rodriguez, Stellvertreter: Annemarie Schinabeck und Stefan Freimuth, Schatzmeister: Florentin Siegert, Schriftführerin: Antonia Feyrer. Delegierte zur JU-Kreisversammlung: Ramon Rodriguez, Rebecca Horst und Florentin Siegert.

drucken nach oben