Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

(von Werner Schulz)

Spannende Wettkämpfe bei den Hirschauer Stadt-Schwimmmeisterschaften

Spannende Wettkämpfe gab es am Sonntag im Freibad am Monte Kaolino bei den 15. Hirschauer Stadtmeisterschaften im Schwimmen. Tagesbestzeit bei den Jungen/Herren schwamm Niklas Schenzel (3. Reihe, 2.v.l.), bei den Mädchen/Damen Hannah Birner (3. Reihe, 3.v.l.).
Spannende Wettkämpfe bei den Hirschauer Stadt-Schwimmmeisterschaften

Hirschau. Wie alle Jahre war vergangenen Sonntag Spannung angesagt bei der 15. Hirschauer Stadtmeisterschaft im Schwimmen“. Unter dem Motto “Hirschau schwimmt” hatte dazu die Schwimmabteilung des TuS Hirschau wieder alle Freunde des Schwimmsports in das Freibad am Monte Kaolino eingeladen. Startberechtigt waren alle, die in Hirschau ihren Wohnsitz haben, in Hirschau arbeiten oder einem örtlichen Verein angehören sowie alle Camping- und Feriengäste. Die jüngsten Starter Maya Dausch und Jonas Arnold waren 5 Jahre alt, der älteste, Hans-Peter Posten 63. Unter den Zuschauern konnte Ex-Abteilungsleiter und Moderator Joe Gebhardt auch 2. Bürgermeister Josef Birner und Stadträtin Birgit Birner begrüßen. Sie war aktiv mit dabei und holte sich in ihrer Altersklasse über 50 Meter Freistil den Stadtmeistertitel.

Knapp zwei Stunden lang kämpften die 51 Schwimmerinnen und Schwimmer, getreu dem olympischen Motto “Dabei sein ist alles”, in den Einzel- und Staffelkonkurrenzen um Gold, Silber und Bronze. Tagesbestzeit bei den Jungen bzw. Herren schwamm mit Niklas Schenzel ein Lokalmatador. Er schlug über 50 Meter Freistil nach 26,87 sec. an. Auch bei den Mädchen/Damen erreichte mit Hannah Birner ein Schwimmclub-Eigengewächs die Tagesbestzeit. Sie war über 50 Meter Freistil nach 32,82 sec. im Ziel. Insgesamt wurde die Meisterschaft zu kleinen Schenzel-Festspielen. Bei sechs Schwimmkonkurrenzen hieß der Sieger mit Familiennamen Schenzel, hinzu kam je ein Titelgewinn bei den Luftmatratzenrennen und bei der Gaudi-Staffel.

Bei diesen mussten die Athleten und Athletinnen über 3 x 50 Meter nicht nur ihre Schwimmkunst, sondern auch ihre Trinkfähigkeit beweisen. Der folgende Staffelpartner durfte erst ins Wasser, wenn der Vorgänger nach der Zielankunft sein mit 0,1 Liter gefülltes Gefäß geleert hatte. Als schnellste Schwimmer und beste Trinker unter den zehn angetretenen Teams erwies sich das Trio „Hannah & Co.! Hannah Birner, Jakob Schwab und Niklas Schenzel waren nach 01:55,47 min. im Ziel. Platz zwei belegte das Familien-Team „Schorn“ mit Alina, Bastian und Anja Schorn in der Zeit von 2:08,53 min vor dem Trio „Nicole & Co.“ in der Besetzung Nicole Ott, Katharina Ott und Lena Gimpl (02:27,00 min). Bei den Luftmatratzenrennen über 25 Meter gingen 18 Teilnehmer an den Start. Die schnellste Zeit bei den Kindern bis 10 Jahre erzielte Elias Schenzel (23,82 sec.), bei den bis 14-Jährigen Marcel Porges (19,68 sec.) und bei den Jugendlichen Lena Gimpl mit 17,53 sec..

Ein Extra-Schwimm-Event waren die „Seepferdchen-Rennen“. An ihnen nahmen nur Kinder teil, die derzeit bei der TuS-Schwimmabteilung einen Schwimmkurs absolvieren. In der Altersklasse bis 6 Jahre schlug Madison Johnson über 25 Meter Brust nach beachtlichen 45,16 sec. im Ziel an. In der Altersklasse 7/8 Jahre benötigte Romina Rubenbauer für die Strecke 1:05,47 min..

Dass die Veranstaltung zu einer Werbung für den Schwimmsport wurde, daran hatte die 12-köpfige Helfertruppe aus den Reihen der TuS-Schwimmer maßgeblichen Anteil. Sie sorgten als Starter und Zeitnehmer für einen reibungslosen Ablauf der Wettbewerbe und ab Mittag mit Speisen und Getränken für das leibliche Wohl der Besucher.

Die Ergebnisse der Stadtmeisterschaft: Brustschwimmen: 25 Meter AK 0-6: Elias Schenzel, Emily Lippert, 50 Meter Brust AK 7-8: Samuel Lippert, Alina Schorn, AK 9 -10: Cornelius Lohner, Sabrina Gnan, AK 11-12: Felix Meißner/Lena Gimpl, AK 13-14: Lotta Martin, AK 15-16: Niklas Schenzel, Hannah Birner, AK 40-49: Markus Schenzel, Nadja Kanwischer, AK 50-59: Norbert Schenzel, AK 60-99: Peter Posten.

Freistilschwimmen: 25 Meter AK 0-6: Emily Lippert, 50 Meter AK 7-8: Samuel Lippert, Alina Schorn, AK 9-10: Cornelius Lohner, Sabrina Gnan, AK 11-12: Felix Meißner, Lena Gimpl, AK 13-14: Lotta Martin, AK 15-16: Niklas Schenzel, Hannah Birner, AK 17-19: Florian Schmidt, AK 20-29: Stefanie Ackermann, AK 30-39: Andy Gebhardt, AK 40-49: Markus Schenzel, Birgit Birner, AK 50-59: Norbert Meißner, AK 60-99: Peter Posten. Gaudistaffel: „Hannah & Co“ mit Hannah Birner, Jakob Schwab und Niklas Schenzel. 25 Meter Luftmatratzenrennen, Kinder Altersgruppe 1: Elias Schenzel, Kinder Gruppe 2: Marcel Porges, Jugend: Lena Gimpl.

drucken nach oben