Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

(von Werner Schulz)

Ehenfelder Schulkinder spenden für Hungernde in Afrika

100 Euro kamen bei den letzten zwei Bücherflohmärkten der Ehenfelder Grundschulkinder zusammen. Sie beschlossen, das Geld für der Welthungerhilfe mit der Bitte um Verwendung im Sudan zu spenden.
Ehenfelder Schulkinder spenden für Hungernde in Afrika

Ehenfeld. „In Afrika entscheidet sich die Zukunft der Welt“, sagt Entwicklungsminister Müller und Kanzlerin Merkel erklärt, dass Europas Stabilität davon abhängt, Afrika Hoffnung zu geben. Die Kinder der Ehenfelder Grundschule, der kleinsten im Landkreis Amberg-Sulzbach, kennen vermutlich die Erklärungen der Politiker nicht. Aber sie wollten mit den Erlösen der Bücherflohmärkte, die sie in den letzten zwei Schuljahren abgehalten haben, ihren kleinen Beitrag dazu leisten, den Hungernden in Afrika zu helfen. 100 Euro kamen dabei zusammen. Den Wünschen der Kinder entsprechend wurden sie von Lehrerin Susanne Kasberger an die Welthungerhilfe überwiesen, mit der Bitte sie im Südsudan zu verwenden, wo große Hungersnot herrscht.

drucken nach oben