Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

(von Werner Schulz)

Endspurt beim Heldenstammtisch

Für Lachsalven sorgten bei den bisherigen „Heldenstammtisch-Aufführungen“ die Dialoge zwischen dem polternden Posthalter Kaitei Ignaz Kaitmeier (Roland Fritsch) und seiner bissigen Haushälterin Aurelia (Kerstin Ackermann).
Endspurt beim Heldenstammtisch

Hirschau. Im Dauereinsatz ist das Darstellerensemble an diesem, dem letzten Wochenende der diesjährigen Hirschauer Festspielsaison. Heute, morgen und am Sonntag heißt es jeden Abend im Schlosshof „Bühne frei“ für das Volksstück „Der Heldenstammtisch“. Positiv fällt die Bilanz aus, die der Festspielvereinsvorsitzende Hans Drexler über die zurückliegenden sechs Aufführungen ziehen kann. Mit den Besucherzahlen könne man sehr zufrieden sein. Rund 2 100 Zuschauer seien zu den bisherigen Vorstellungen gekommen. Noch wichtiger sei, dass diese hoch zufrieden nach Hause gegangen sind. Drexler: „Das Echo war sehr positiv.“ Den Darstellern sei sehr viel Lob und Anerkennung gezollt worden. Die beiden Regisseure Hans Drexler und Verena Bauer sind mit den Leistungen ihres 42-köpfigen Schauspielerensembles mehr als zufrieden. Alle seien mit großer Spielfreude dabei und identifizierten sich bestens mit ihren Rollen. Hans Drexler: „Der Teamgeist ist hervorragend!“ Das Urteil gelte nicht nur für die Bühnenakteure, sondern genauso für alle, die im Hintergrund für den Erfolg des Stückes Hervorragendes leisten. Sie alle werden also von heute bis Sonntag jeden Abend gefordert sein. Vorstellungsbeginn ist täglich um 20.30 Uhr, Einlass und Bewirtung um 18.30 Uhr. Eintrittskarten sind bei den Vorverkaufsstellen, bei NT-Ticket und an der Abendkasse noch zu haben.

drucken nach oben