Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

(von Werner Schulz)

Wermutstropfen zum Auftakt

Wenn der Musikzug heute den Wiederstart nach der Sommerpause mit einem Auftaktfest feiert, dann fallen in das Beisammensein dicke Wermutstropfen. Es gilt Orchesterdirigentin Annette Pruy-Semsch und den stellvertretenden Vorsitzenden Michael Meindl zu verabschieden.
Wermutstropfen zum Auftakt

Hirschau. Mit einem Auftaktfestl beendet das Orchester des Musikzugs am Freitag, 8. September, seine Sommerpause. Bevor es ans Feiern geht, findet um 19.30 Uhr zur Vorbereitung auf die Teilnahme an der 4. Amberger Luftklangmeile (24. September) im Vereinsraum im Schulhaus der Grund- und Mittelschule eine Orchesterprobe statt. In das  anschließende Beisammensein fallen dicke Wermutstropfen. Es steht ganz im Zeichen der Verabschiedung zweier mehr als wichtigen Säulen des Musikzugs: Dirigentin Annette Pruy-Semsch und der stellvertretende Vorsitzende Michael Meindl können ihre Ämter und Aufgaben beim Musikzug künftig nicht mehr wahrnehmen, da sie aus beruflichen Gründen an weit von Hirschau entfernte Orte versetzt werden. Annette Pruy-Semschs berufliche Heimat ist das ca. 250 Kilometer entfernte Miltenberg, wo sie seit 1. August im Staatlichen Schulamt als Beratungsrektorin Schulpsychologie tätig ist. Michael Meindl verschlägt es ins rund 160 Kilometer entfernte Pfaffenhofen an der Ilm an die dortige Mittelschule. Annette Pruy-Semsch kam 1992 zum Musikzug. 2003 übernahm sie die Aufgabe als Dirigentin des Nachwuchsorchesters. Im Herbst 2004 trat sie die Nachfolge von Zlatko Strcic als Dirigentin des Orchesters und führte es zu großen Erfolgen bei Wertungsspielen. Michael Meindl trat 1997 als Neunjähriger dem Musikzug bei. Ab 2008 war er für die Ausbildung der Musikzugjugend im „tiefen Blech“ (Tuba, Tenorhorn/Bariton, Posaune) zuständig. Im Jahr 2009 übernahm er das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, das er bis heute innehat. Beiden werden die Musikzugmitglieder um ihren Vorstand Maximilian Stein heute gewiss einen gebührenden Abschied bereiten.

drucken nach oben