Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

(von Fritz Dietl)

Vorstandschaft komplett wieder gewählt

Jahreshauptversammlung der KLB Ehenfeld
Vorstandschaft komplett wieder gewählt
Die neue Vorstandschaft der KLB Ehenfeld v. li. 1. Vorsitzende Barbara Schlosser, 2. Vorsitzender Roland Siegler, 1. Vorsitzender Thomas Gnan, Beisitzerin Angelika Meyer, 2. Vorsitzende Brigitte Gnan, Bürgermeister Hermann Falk, Schriftführerin Marina Basler, Kassier Veronika Rumpler und Pfarrer Hans-Peter Bergmann.

Ehenfeld. Bei der Jahreshauptversammlung der Katholischen Landvolkbewegung blickte Vorsitzender Thomas Gnan auf die letzten vier Jahre zurück. Damals hatte ein neues Führungsteam hochmotiviert die Führung der KLB übernommen. Sie verstand es bewährte Veranstaltungen wie den Emmausgang an Ostern weiter zuführen, setzte aber auch viele neue Akzente. Mit Ausflügen, Familiennachmittagen oder Vorträgen zu den unterschiedlichsten Themen bereichert sie das Dorfleben. Die Zusammenarbeit mit der KAB und der KLJB ist bei den verschiedenen Veranstaltungen sehr harmonisch. Höhepunkt der abgelaufenen Wahlperiode war das 50. Gründungsfest des Vereins am 18. und 19. Juli 2015. Aktuell hat das örtliche Landvolk 213 Mitglieder.
Bei den Neuwahlen hatte der Wahlausschuß mit Bürgermeister Hermann Falk, Pfarrer Hans-Peter Bergmann und Kirchenpfleger Joachim Winkler eine leichte Aufgabe. Alle Vorstandsmitglieder traten wieder zur Wahl an und mit Angelika Meyer konnte sogar der vakante Beisitzerposten besetzt werden.

Wahlergebnis:

1. Vorsitzende: Barbara Schlosser
2. Vorsitzende: Brigitte Gnan

1. Vorsitzender: Thomas Gnan
2. Vorsitzender: Roland Siegler

Kassier: Veronika Rumpler
Schriftführerin: Marina Basler

Beisitzer: Tanja Fellner, Angelika Meyer

Nach der Wahl wies der alte und neue Vorsitzende Thomas Gnan auf einige Termine hin. Am Sonntag, 04. März, ab 9 Uhr, veranstaltet die Kreis-KLB einen Brunch im Ehenfelder Pfarrheim, zu dem alle Mitglieder eingeladen sind. Für den 10. Juni ist eine Fahrt nach Nürnberg und an den Brombachsee geplant und im Sommer soll eine Marterlwanderung um Ehenfeld angeboten werden.
Nach dem offiziellen Teil blickte Stadtheimatpfleger Sepp Strobl in seinem Bildervortrag auf das historische Hirschau zurück. Zu Beginn hatte er Fotos, vom Weg von Ehenfeld nach Hirschau. Bilder vom Ebenhof, der Ziegelhütte und der Straße am Hirschauer Friedhof vor und nach der Neugestaltung der AS 18.
Die Bilder gingen zurück bis 1897 und zeigten das Zollhäusl, das untere Stadttor, etliche Brände in der Innenstadt, das frühere Krankenhaus und zahlreiche Wirtshäuser. Die Vergleichsbilder "früher und heute" machten deutlich, wie sehr sich  die Hirschauer Innenstadt im Lauf der Jahre verändert hat. Bei den Bildern wurden Erinnerungen wach und auch Sepp Strobl erfuhr Interessantes zum Thema, von den Teilnehmern.

drucken nach oben