Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hirschau  |  E-Mail: stadt@hirschau.de  |  Online: http://www.hirschau.de

(von Werner Schulz)

Neue Küche für St. Wolfgang-KiTa im Jubiläumsjahr

Im St. Wolfgang-Kindergarten rüstet man sich für den 65. Geburtstag, den man heuer im Juni feiern kann. Nach dem Neuanstrich der Außenfassade und der Umgestaltung des Gartens war eine neue Personalküche an der Reihe. Bei der Einweihung gesellte sich Bürgermeister Hermann Falk zu den Krippenkindern. Mit im Bild: Krippen-Gruppenleiterin Laura Rustler (hinten l.) und Kinderpflegerin Zenta Flammersberger (vorne r.).
Neue Küche für St. Wolfgang-KiTa im Jubiläumsjahr

Hirschau. Als er 1953 eingeweiht wurde, schwärmte nicht nur ganz Hirschau von ihm! Selbst überregionale Zeitungen berichteten über die Eröffnung des „Hirschauer Märchenkindergartens“, sogar in der “Wochenschau” wurde er deutschlandweit präsentiert - der Kindergarten St. Wolfgang. Im Juni wird sein 65. Geburtstag gefeiert.

Für dieses Jubiläum putzt sich der St. Wolfgang-Kindergarten, der zwischenzeitlich zur Kindertagesstätte samt Krippe geworden ist, Stück für Stück heraus. Letztes Jahr erhielt die Außenfassade des Gebäudes einen frischen Anstrich. Im Oktober brachten Eltern und Personal in einer gemeinsamen Großaktion den Garten auf Vordermann und verpassten diesem ein neues Gesicht. Nun war zu Jahresbeginn die Personalküche an der Reihe. Sie wurde mit neuen Geräten und von der Hirschauer Schreinerei Epp mit neuen, maßgerechten Möbeln ausgestattet. Mit der Neumöblierung war ein kleiner Umbau verbunden, um eine Ess- bzw. Arbeitsecke mit Sitzgelegenheiten und Tisch in Kinderhöhe zu schaffen. Auf dem Tisch können die Krippenkinder ihre Mahlzeiten einnehmen bzw. gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Vorbereitungen zum Backen oder Kochen treffen oder sonstige Küchenarbeiten verrichten. Bürgermeister Hermann Falk ließ es sich nicht nehmen, bei der Einweihung durch die von ihrer neuen Küche rundum begeisterten Krippenkinder mit von der Partie zu sein. Die Kleinen dankten dem Stadtoberhaupt auch ganz artig, dass er und der Stadtrat das Geld dafür genehmigt haben. Danke sagten ebenso Einrichtungsleiterin Uta-Maria Kriegler und das gesamte pädagogische Personal. Ein wenig schade sei es, dass die Küche beim Tag der offenen Tür im Dezember noch nicht fertig war und daher von den Eltern nicht besichtigt werden konnte.

Die neue Küche begutachten können auch alle Eltern, die am kommenden Montag bzw. Dienstag den St. Wolfgang-Kindergarten aufsuchen, um ihren Sprössling zum Krippen- bzw. Kindergartenbesuch für das Jahr 2018/2019 anzumelden. Dazu besteht am Montag (29. Januar) von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr Gelegenheit, am Dienstag (30. Januar) von 8 bis 12 Uhr.

drucken nach oben