Tagesablauf in der Krippe

Tagesablauf in der Krippe 

„Halt geben“ durch einen strukturierten Tagesablauf

 

Durch einen immer wiederkehrenden Tagesrhythmus und spielerische Rituale möchten wir den Kindern Rückhalt und Orientierung geben.

 

Dieser Tagesablauf geht auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Unsere Angebote, sowie die Zeit des Freispiels, bieten den Kindern genügend Möglichkeiten ihrem Drang nach Spiel, Bewegung, Forschung und Entspannung nachzugehen.

 

Nach einer Zeit der Bewegung, des Spielens und Lernens sind Ruhephasen zum „Auftanken“ wichtig.

Daher ist den Kindern während des gesamten Tagesablaufes die Möglichkeit zum Schlafen, Ausruhen und Entspannen gegeben. Mit vertrauten Gegenständen von zu Hause (z.B. Kuscheltier, Schmusetuch…) können sich die Kinder ihre Rückzugsmöglichkeit noch gemütlicher gestalten.

 

Folgende wichtige Stationen erleben die Kinder jeden Tag:

 

  • Bringzeit: Die Bringzeit beginnt um 7.00 Uhr und endet um 8.30 Uhr
  • Freispielzeit: Nach der Begrüßungsphase haben die Kinder die Möglichkeit erste Kontakte mit anderen Kindern aufzunehmen, sie dürfen sich ihr Spielzeug und den Spielort frei wählen und entscheiden auch darüber, ob sie lieber allein oder mit den Anderen spielen möchten.
  • Angebote: Nach dem gemeinsamen Aufräumen versammeln wir uns um ca. 9.45 Uhr um gemeinsam Lieder zu singen, Finger- und Kreisspiele zu machen, oder gemeinsam ein Buch anzusehen. Die Angebote werden je nach Jahreszeit oder nach aktuellen Interessen ausgewählt und entsprechen der individuellen Entwicklung der Kinder.
  • Brotzeit um ca. 10.00 Uhr

Wir essen gemeinsam, um unsere uneingeschränkte Hilfestellung anbieten zu Können und um ein Gemeinschaftsgefühl erfahrbar zu machen.

Trotzdem orientieren wir uns an individuellen Bedürfnissen der Kinder.

  • Bad: Nach dem Essen gehen wir ins Bad (Händewaschen, Toilette, wickeln….)
  • Turnhalle: Um ca. 10.45 Uhr spielen wir gemeinsam in der Turnhalle.

In der Turnhalle stehen den Kindern unterschiedliche Materialen (Fahrzeuge, Bälle, Schaukel, Wippe, Klettergerüst, Bausteine, Matten, Decken, Hüpftiere, psychomotorische Bewegungslandschaften, Tücher…..) zur Verfügung, mit welchen besonders die Grobmotorik der Kinder gefördert wird.

  • Garten: Um ca. 11.45 Uhr gehen wir täglich in den Garten

Für die Kleinstkinder gibt es einen ruhigen, abgetrennten und speziell für sie eingerichteten Spielbereich. Im Laufe des Jahres spielen wir auch öfter mal im Gartenbereich der Kindergartenkinder

  • Abholzeit: Ab 12.30 Uhr beginnt die Abholzeit

Beim Abholen werden den Eltern wichtige Informationen über den Tag mitgeteilt, so dass sie bestens informiert sind.

  • Mittagessen: Um 13.00 Uhr essen wir zu Mittag. Jedes Kind bringt sein Essen selbst mit.

Anschließend dürfen die Kinder nochmals frei spielen.

 

Die Krippe schließt um 14.30 h

Drucken