Überprüfung der Grabdenkmäler auf Standfestigkeit

Nach den Unfallverhütungsvorschriften „Friedhöfe und Krematorien“ der Gartenbau-Berufsgenossenschaft sind Grabmale jährlich mindestens einmal auf ihre Standfestigkeit hin zu überprüfen.


Die Grabsteine werden mit einer Prüflast von 0,3 kN mit einem Kipp-Tester belastet.

Die Stadt Hirschau führt alljährlich eine Überprüfung auf Standfestigkeit der Grabdenkmäler durch. Die diesjährige Überprüfung findet am

Donnerstag, 09.05.2019 im
alten Friedhof und mittleren Friedhof ab 8:00 Uhr

Freitag, 10.05.2019 im
neuen Friedhof ab 8:00 Uhr

statt.

Den Grabnutzungsberechtigten wird hiermit Gelegenheit gegeben, bei der Überprüfung anwesend zu sein.

Drucken