(Fritz Dietl)

Wanderwochenende begeistert Teilnehmer

Wanderwochenende begeistert Teilnehmer

Die Teilnehmer des Wanderwochenendes vor ihrer Unterkunft, dem Ferienhaus Neuhäusl. Vordere Reihe, 3. v. re. Organisator Georg Kustner.

Ehenfeld. 14 Jahre war Grainau, am Fuße der Zugspitze, das Ziel der AH- Fußballer, für ihr Wanderwochenende. Da die Villa Wetterstein, das Domizil der Alten Herren abgerissen werden soll und nicht mehr zur Verfügung stand, musste eine neue Unterkunft gesucht werden. Fündig wurde Georg Kustner, Betreuer der Truppe und Hauptorganisator des Wanderwochenendes, in Hart im Zillertal. Das Ferienhaus Neuhäusl, mit seinen 2- und 3-Bettzimmern, zwei großen Aufenthaltsräumen und der gut ausgestatteten Küche, begeisterte die 26 Teilnehmer ebenso wie die ruhige Lage am Ortsrand. Gleich nach der Ankunft ging es zum Eingewöhnen auf eine kleine Wanderung zum Harter Schleierwasserfall, mit seinen 91m, einer der höchsten Wasserfälle des Zillertales. Die nächsten Tage war das Spieljoch, das Ahornspitzgebiet und der Stillupp-Stausee, das Ziel der wandernden Alten Herren. In der Küche hatten Heribert Kustner und Alfons Fellner das Sagen, aber alle anfallenden Arbeiten und Tätigkeiten wurden gemeinsam erledigt. Nicht zuletzt trug das sonnige Spätsommerwetter zur guten Stimmung bei. Die Abende wurden auf der großen Terrasse, im Freien verbracht. Da im Zillertal noch viele Wanderstrecken auf die Teilnehmer warten und alle mit dem Ort und der Unterkunft sehr zufrieden waren, wird auch 2021, vom 2. bis 5. September, das Ferienhaus Neuhäusl, wieder das Domizil für das Wanderwochenende im Zillertal sein.

Drucken